Pflegepreis in BW

Walter Reiß – Pflegedirektor – PZN Wiesloch

BFLK-Pflegepreis 2013 Baden-Württemberg

Zum dritten Mal wurde der BFLK-Pflegepreis Baden-Württemberg ausgelobt. Aus 13 eingegangen Arbeiten wurden die Preisträger ermittelt.
Den mit 500 Euro dotierten BFLK-Pflegepreis Baden-Württemberg erhält Katrin Merbreier, Emmendingen, mit ihrer Arbeit „Implementierung eines lösungsorientierten Ansatzes als psychiatrisch-pflegerische Aufgabe“.
Den mit 300 Euro ausgeschriebenen zweiten Preis erhält Dr. Uwe Schirmer, Bad Schussenried, mit seiner Arbeit „Auswirkungen eines durch Pflegende durchgeführten Schulungsprogramms zum Medikamentenregime auf die Adhärenz bei Patienten mit schizophrenen Erkrankungen“.
Der mit 200 Euro prämierte dritte Preis geht an Beate Reif, Emmendingen, für die Arbeit mit dem Titel „GAPSY – ein Netzwerk voller Möglichkeiten“.
Herzliche Glückwünsche an alle Preisträger und Dankeschön an alle Teilnehmer, die ihre innovativen Arbeiten und Projekte eingereicht haben.
Ein besonderes Dankeschön geht an die Jurymitglieder Schwester Marie Theres in Zwiefalten, Uwe Armbruster in Reutlingen, Marcel Reinhardt in Weinsberg und Hans-Werner Schiel in Mannheim, die mit zusätzlichem Zeitaufwand eine mit Sicherheit nicht einfache, aber freie und unabhängige Entscheidung für den BFLK-Pflegepreis Baden-Württemberg getroffen haben.
Die Preisverleihung findet am 05.06.2014 im Rahmen einer Fachpflegetagung im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch statt. Neben der Preisübergabe und persönlichen Würdigung erhalten die Preisträger die Gelegenheit ihre Arbeiten/Projekte vorzustellen.
Als Erstplatzierte beim Landespflegepreis berechtigt die Arbeit von Frau Merbreier zur Teilnahme am Bundespflegepreis. Auch dort entscheidet eine unabhängige Jury über die Preisvergabe. Diese erfolgt bei der 39. Jahrestagung der BFLK in Irsee.

Veranstaltung: