1. Südwestdeutsche StäB Tagung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Stationsäquivalente Behandlung (StäB) ist derzeit eines der zentralen Themen in der Psychiatrie-Landschaft. Auf Bundesebene werden konkrete Rahmenvereinbarungen verhandelt – die Leistungsbeschreibung als Basis für eine OPS-Kodierung, Qualitätsanforderungen, die Dokumentation und vieles mehr –, während parallel bereits die ersten Kliniken die Einführung dieser Behandlungsform vorbereiten. Auch das ZfP Südwürttemberg plant, ab 2018 Patienten zu Hause zu behandeln. Kein einfaches Unterfangen in Anbetracht der noch offenen Umsetzungsbestimmungen. Deshalb veranstalten wir, für den gemeinsamen Erfahrungsaustausch, für gegenseitige Anregung und Unterstützung, künftig eine regelmäßige Tagung zum Thema.

Zur 1. Südwestdeutschen StäB-Tagung laden wir Sie herzlich ins ZfP Südwürttemberg nach Weissenau bei Ravensburg ein. Dort greifen wir den aktuellen Stand der gesetzlichen Rahmenbedingungen auf – bis dahin werden auch die Verhandlungen abgeschlossen sein – und vertiefen in Workshops verschiedene Aspekte wie Personalgewinnung, Finanzierung oder spezielle Zielgruppen wie Kinder und Jugendliche.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch.

Mit freundlichen Grüßen,

Hans-Peter Elsässer-Gaißmaier

Leitender Pflegerischer Direktor ZfP Südwürttemberg ZfP Südwürttemberg

Stichworte: