Berufspolitik

Vorstandswahlen 2014

Die Bundeskonferenz der Bundesfachvereinigung Leitender Krankenpflegepersonen der Psychiatrie e. V. hat am 10.11.2014 in Eltville/Hessen den neuen BFLK-Vorstand einstimmig gewählt:

Petition zum neuen Entgeltsystem der PANDORA Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener

R. Kleßmann – BFLK-Pressereferent

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte unterstützen Sie die Petition der PANDORA Selbsthilfe Psychiatrie-Erfahrener.

"Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass das neue Entgeltsystem für psychiatrische und psychosomatische Krankenhäuser frühestens 2017 verbindlich eingeführt und die so gewonnene Zeit von Krankenhaus- und Krankenkassenvertretern dafür genutzt wird, sachgerechte Alternativen zum derzeitig geplanten System zu entwickeln."

Den gesammten Text sowie den Link zum Petitionsforum finden Sie in der Anlage. Positionieren Sie sich mit wenigen Klicks.

R. Kleßmann

Endspurt: Kampagne „Ich will Pflege!“ geht in die letzte Runde

R. Kleßmann – BFLK-Pressereferent

Über 300.000 Mal wurde die "Ich will Pflege!"-Website aufgerufen, 35.000 haben mit ihrer Unterschrift die Forderungen der Kampagne unterstützt, die Facebook-Seite hat 3.500 Fans, es gab 150 Veranstaltungen in Eigeninitiative, das Kampagnenmaterial war stark nachgefragt. Auch mit der großen medialen Aufmerksamkeit kann der DPR zufrieden sein!

Und doch ist das noch nicht das Ende der Fahnenstange: Mit der Bildung der neuen Bundesregierung und mit Beginn der neuen Legislaturperiode geht die Kampagne „Ich will Pflege!“ des Deutschen Pflegerates e.V. in die letzte Runde.

Offener Brief des Vorstandes an die BFLK-Mitglieder

R. Kleßmann – BFLK-Pressereferent

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
auch die BFLK ist in die Jahre gekommen und blickt im kommenden Jahr auf eine 40-jährige Tradition zurück.
Nicht zuletzt aus diesem Grund hatte der Vorstand, in Abstimmung mit der Bundeskonferenz, für dieses Jahr beschlossen, die 38. Jahrestagung unter das Thema "Bach to the roots" zu stellen. Die Tagung hatte zum Ziel, die "Entwicklungsgeschichte" der BFLK zu beleuchten und vor allen Dingen aber auch zu klären, wo soll der Weg der BFLK in den nächsten Jahren hinführen. Dazu gehört auch ja auch sicherlich die Frage, was müssen, was wollen wir in der Zukunft anders vielleicht auch besser machen?

Gemeinsames Positionspapier zum neuen Entgeltsystem - 15 Verbände sind sich einig !

R. Kleßmann – BFLK-Pressereferent

Gemeinsamer Standpunkt zum neuen Entgeltsystem von 15 Fachverbänden
Am 28.08.2013 konnte ein gemeinsames Positionspapier der wesentlichen vom neuen Entgeltsystem betroffenen Fachverbände an die Politik übergeben werden. Adressaten sind die Bundestagsfraktionen, die Mitglieder des Gesundheitsausschusses, Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Bundesländer, Fachministerinnen und -minister der Bundesländer, Bundesgesundheitsministerium, GKV-Spitzenverband, Verband der Privaten Krankenversicherung und die Deutsche Krankenhausgesellschaft. 

Seiten