Psychiatrische Pflege in Bielefeld erfreut sich großer Nachfrage

R. Kleßmann – BFLK-Pressereferent

Psychiatrische Pflege / Psychische Gesundheit in Bielefeld studieren -
Nächster Beginn: Oktober 2013
Der Studiengang Psychiatrische Pflege / Psychische Gesundheit erfreut sich weiterhin großer Nachfrage und so wird auch im Oktober 2013 eine neue Kohorte an den Start gehen. Der Studiengang richtet sich an die helfenden Berufsgruppen im weiteren Sinne. Dazu gehören neben Gesundheits- und Krankenpflegern, sowie Altenpflegepersonal auch Erzieher, Heilerziehungspflegenden oder Ergotherapeuten. Eine Aufnahme in den Studiengang ist auch ohne Abitur möglich. Das Studiengangsangebot ist berufsbegleitend angelegt. Pro Jahr sind von den Studierenden 30 Präsenztage in Bielefeld zu absolvieren. Dazu kommen internetbasierte Lehrinhalte sowie das Lernen in Lerngruppen.

Die Hochschule hat das Angebot in dem Bereich Psychiatrische Pflege / Psychische Gesundheit um den Schwerpunkt Forensische Pflege erweitert. Auf der Grundlage einer engen Kooperation mit dem Landschaftsverband Westfalen Lippe wurde ein entsprechendes Curriculum entwickelt. Damit wird in Deutschland erstmals Forensische Pflege im Rahmen einer akademischen Ausbildung angeboten.

Nähere Informationen:
www.fh-diakonie.de

Prof. Dr. Michael Schulz
Lehrstuhl Psychiatrische Pflege

Email:  michael.schulz@fhdd.de

Fachhochschule der Diakonie gemeinnützige GmbH
University of Applied Sciences

Studiengangsleitung des Studiengangs
Psychiatrische Pflege / Psychische Gesundheit
Fachhochschule der Diakonie
Grete-Reich-Weg 9
33617 Bielefeld
Tel: 0521 144 2705
Handy: 01713318244
www.fh-diakonie.de
 

Stichworte: