2. Platz: Staatlich anerkannte Fachweiterbildung für komplementäre Pflege