"Ja" zur Pflegekammer Baden-Württemberg

Wie im Koalitionsvertrag der Landesregierung Baden-Württemberg vorgesehen, hat das Ministerium für Soziales und Integration Pflegekräfte und Auszubildende zur Gründung einer Pflegekammer befragt. Die Mehrheit einer anonymisierten repräsentativen Umfrage stimmte für die Errichtung einer Pflegekammer in Baden-Württemberg.

68% votierten mit Ja, 6% enthielten sich der Stimme und 26% antworteten mit Nein.

 

Nach zahlreichen Informationsveranstaltungen und vielen zur Versachlichung beitragenden Diskussionen ist dieses eindeutige „Ja“ zur Pflegekammer Baden-Württemberg ein zukunftsweisender Erfolg, aber auch Auftrag und Verpflichtung, die Folgeschritte zu gehen.

Der BFLK-Landesverband wird den Prozess der Etablierung weiterhin proaktiv unterstützen und daran mitarbeiten - vertreten durch Mitglieder im Beirat „Pflegekammer“ des Ministeriums für Soziales und Integration.

Das Ministerium für Soziales und Integration hat klar kommuniziert, dass die Gründung einer Pflegekammer an das Votum der Betroffenen – der Pflegefachkraft – geknüpft ist. In einer Verlautbarung vom 04.06.2018 wird festgestellt: „Das Ministerium für Soziales und Integration wird dem Wunsch der Pflegekräfte Rechnung tragen und umgehend die Voraussetzungen für die Errichtung einer Pflegekammer schaffen.“

 

Walter Reiß – BFLK-Landesvorsitzender Baden-Württemberg

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.